FDP Gross-Bieberau
Immer engagiert für Bieberau

Liebe Wählerinnen und Wähler,

vielen Dank für ihre Unterstützung der FDP Groß-Bieberau bei der Kommunalwahl 2021, aus der wir mit einem so positiven und erfreulichen Ergebnis für unsere Partei hervorgegangen sind. Es ist uns gelungen, unser anvisiertes Ziel zu erreichen, unsere zwei Sitze im Stadtparlament zu erhalten und wir konnten unseren Stimmenanteil sogar noch etwas steigern. Martin Engelhardt und Georg Gaydoul werden sich auch weiterhin engagiert für die Belange der Bürgerinnen und Bürger von Groß-Bieberau einsetzen und zum Wohle der Stadt mit Sachverstand und Weitblick handeln. Gerne können Sie uns kontaktieren, wir sind immer für Sie da und freuen uns über Ihre Anregungen.
Ihre FDP Groß-Bieberau

Kommunalwahl 2021

Kontinuität, wo es angebracht ist, Veränderungen, wo sie sinnvoll sind und den Weg in die Zukunft ermöglichen. Vorhandene Ideen diskutieren und was gut ist für Groß-Bieberau zügig in die Tat umsetzen.

Martin Engelhardt

Er ist langjähriger Vorsitzender des FDP Ortsverbandes und der FDP Fraktion Gr.-Bieberau. Als Stadtverordneter und Mitglied in mehreren Ausschüssen bringt er eine große Leidenschaft für die Kommunalpolitik mit und seine Meinung wird nicht nur in der eigenen Partei sehr geschätzt. Mit seiner großen und langjährigen Erfahrung und seinem Sachverstand ist er eigentlich für das Gr.-Bieberauer Parlament unverzichtbar.

Listenplatz
1

Georg Gaydoul

Der Manager der Bieberauer Handballer ist auf dem Gebiet der Kommunalpolitik ein Neuling, möchte nun aber seine Erfahrungen aus über 40 Jahren Vereinsarbeit und über 30 Jahren Selbstständigkeit zum Wohle der Stadt Gr.-Bieberau einbringen.

Listenplatz
2

Sigrid Dangel-Engelhardt

Die Psychotherapeutin erfährt bei ihrer Arbeit oft, wie sich örtliche Gegebenheiten im Wohnungsumfeld auf die Menschen auswirken, diese Erfahrungen möchte Sie in ihre politische Arbeit einbringen.

Listenplatz
3

Peter Segebart

Der 79-jährige ist Schatzmeister des Ortsverbandes und langjähriges Magistratsmitglied der Stadt Gr.-Bieberau, er ist sehr an der weiteren Entwicklung von Gr.-Bieberau interessiert, dies spiegelt sich auch in vielen ehrenamtlichen Tätigkeiten wieder.

Listenplatz
4

Jarmila Harbich

Die Rodauerin hat eine besondere Sensibilität für Freiheit und Demokratie, da Sie unter einem kommunistischen Regime aufgewachsen ist. Sie vertritt dazu noch die Rodauer Interessen bei uns.

Listenplatz
5

Jan Kurmies

Der junge Bieberauer ist als Mitglied der freiwilligen Feuerwehr bestens mit dem Thema Dienst an der Allgemeinheit vertraut.

Listenplatz
6

Detlev Iselt

Das ehemalige Parlamentsmitglied ist nach wie vor sehr an der Kommunalpolitik Gr.-Bieberaus interessiert und verfolgt die Entwicklungen mit großem Interesse.

Listenplatz
7
Person Placeholder

Frank-Dierk Hoffmann

Als der Mann im Hintergrund ist er als Unterstützer des FDP-Ortsverbands stets zur Stelle, wenn er gebraucht wird.

Listenplatz
8

Hartmut Volz

Der 80-jährige Landwirt ist das liberale Urgestein Gr.-Bieberaus, war Gründungsmitglied des Ortsverbandes der FDP und für diese 36 Jahre im Parlament tätig. Seine Meinungen, Ideen und die profunde Ortskenntnis sind nach wie vor Grundlagen für viele Anträge und Anfragen.

Listenplatz
9

Themen zur Kommunalwahl 2021

Kurztext mx. 150 Zeichen erlaubt

Umgehungsstraße – Allgemeine Verkehrssituation

Freude gab es darüber, dass das Verkehrsministerium für die Ortsumgehung endlich grünes Licht gegeben hat. Nach vielen Gesprächen der Stadt mit den Entscheidungsträgern und der Unterstützung von Abgeordneten verschiedener Parteien und einer Bürgerinitiative wurden erste Ziele erreicht. Die Stadt darf das Projekt planen. Die Planungskosten werden ersetzt. Eine regelmäßige Überwachung des ruhenden und fließenden Verkehrs ist auch eine Forderung.

Jugendarbeit – Ehrenamt – Vereinsförderung

Die Jugendarbeit in Groß-Bieberau hatte sich erfreulicherweise stabilisiert. Anforderungen. Neue Räume müssen gefunden und angemietet werden. Eine BMX (oder Pumptrack) Anlage fordern wir schon seit langem. Mit einfachen Mitteln ließe sie sich einrichten. Bereits in vielen Lebensbereichen unserer Stadt sind Menschen im Ehrenamt und im Vereinsleben aktiv. Das ist wichtig, um ein gutes und lebendiges Miteinander in einer Stadt zu erreichen.

Wohnraumschaffung – Innenstadtentwicklung

Homeoffice unterstützt die Tendenz, raus aus der Großstadt. Groß-Bieberau liegt verkehrsgünstig am Rand der Metropolregion Rhein-Main. Unsere Stadt hat alles, was man braucht. Gute Einkaufsmöglichkeiten, Kitas, Schule bis zum Abitur, ein reges Vereinsleben und eine wunderschöne Umgebung. Deshalb werden wir uns dafür einsetzen, dass unsere Wohnbebauung, vor allem auch im Stadtkern, sinnvoll weiterentwickelt wird.

Bahnentwidmung – Entwicklung des Bahnhofsgeländes

Ein wichtiges Areal in Groß-Bieberau ist das ehemalige Bahngelände. Für die kleine Teilstrecke Groß-Bieberau Reinheim rechnet sich ein „Flügelverkehr“ nicht. Das ist bereits durch die Dadina geprüft und abgelehnt worden. Daher wäre die Entwidmung folgerichtig und Groß-Bieberau könnte eine sinnvolle Nutzung planen. Bei den eingeschränkten Möglichkeiten unserer Stadt, Entwicklungsflächen auszuweisen, wäre das ein wichtiger Schritt.

Familienfreundlicher Wohnort – Kindergärten – Schulen

Unser Kindergarten muss mittelfristig erweitert werden. Die Nachfrage nach Plätzen ist hoch. Möglichkeiten bietet die benachbarten Feldfläche, um in räumlicher Nähe einen Erweiterungsbau zu realisieren. Dann könnten auch notwendige Gemeinschaftsaufgaben, wie z.B. die Essensvorbereitung und anderes in den beiden Gebäuden gut verbunden werden. Groß-Bieberau muss der Schulstandort mit der Möglichkeit, das Abitur zu machen, auch in Zukunft bleiben.

Parkplätze

Überall, werden Grünflächen und Räume gefordert, die für den Aufenthalt und die Begegnung der Bevölkerung zur Verfügung stehen sollen. Autos sollen möglichst nicht in Erscheinung treten. Das wäre auch ein Problem für den Einzelhandel in unserer Stadt. Es muss auch in Zukunft genügend Parkraum geben. Das geht einher mit der Bitte an die Bevölkerung, ihre Autos auf dem eigenen Grundstück abzustellen und den öffentlichen Raum freizuhalten.

Klima – Natur – Umwelt und Müll

Auch für eine kleine Stadt wie Groß-Bieberau ist es eine wichtige und zukunftsweisende Aufgabe, den CO² Fußabdruck zu verringern.
Die Stadt sollte Informationen bereithalten, wo man Hilfen und Ratschläge für Energieeinsparungen bekommt. Auch der mögliche Einsatz von Geothermie sollte geprüft werden. Müll und Umwelt hängen direkt zusammen. Genügend Müllbehälter an öffentlichen Stellen sind uns wichtig.

Kontakt